Veranstalter: Freundeskreis Kinder- und Jugendhilfe


Im Rahmen der Förderung von Kunst und Kultur veranstaltet der Freundeskreis Kinder- und Jugendhilfe ein Fest im besonderen Ambiente des Schlosses Henneckenrode.

Der Freundeskreis, bestehend aus dem Künstlerverein Holler Art und der Kinder- und Jugendhilfe der Blumschen Waisenhausstiftung Henneckenrode sieht als besonderen Schwerpunkt dieses Festes die Kinder und Jugendarbeit. Viele Aktivitäten werden speziell für sie angeboten.


Besonders bei den benachteiligten Kindern und Jugendlichen gilt es, deren Aktivität und Potenziale zu wecken und zu fördern.
Wir sehen ein besonderes Ziel, einen hohen Stellenwert darin, ihnen Kunst zu vermitteln, damit Sie ihre Fähigkeiten optimal entwickeln können.


Angeboten und vorgeführt werden Malerei, Bildhauerei, Lesungen, musikalische, tänzerische und literarische Darbietungen. Das Attraktive und Besondere, die Künstler arbeiten vor Ort und mit dem Publikum, so das die Besucher einen Einblick in die Vielfalt der Kunst bekommen und auch selbst aktiv tätig seien können. Teilnehmen werden viele Künstler und Kulturschaffende aus dem Landkreis Hildesheim.

Das Fest findet statt am 22.8.09 in der Zeit von 11:00 bis 18:00 Uhr.


Die Kinder- und Jugendhilfe liegt im kleinen Dorf Henneckenrode, das zur Gemeinde Holle gehört. Dort erhalten Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene die Möglichkeit in differenzierten Wohn- und Betreuungsformen neue Lebensperspektiven zu entwickeln und sich auf ein selbstständiges Leben vorzubereiten. „Wir nehmen die individuellen Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ernst und fördern ihre emotionalen, sozialen und kognitiven Kompetenzen.“ Eltern sind in die pädagogischen Prozesse integriert. Sie werden gezielt in ihren Erziehungskompetenzen gestärkt. Die ländliche Umgebung unterstützt unsere Arbeit. Die Natur bietet eine Vielzahl von Aktivierungsmöglichkeiten. Gleichzeitig setzt sie auch den Rahmen für erlebnispädagogische oder therapeutische Angebote.

Kunst im ländlichen Raum Hildesheim – das bedeutet viele Künstler, unterschiedliche Medien und unterschiedliche Stile. Der Künstlerverein Holler Art vereint einige dieser Künstler. In Holle lernten sich die Maler und Bildhauer kennen und schlossen sich im Jahr 2002 zusammen, um gemeinsam zu arbeiten, auszustellen, Künstlertreffen und Ausstellungen zu organisieren. Mittlerweile ist Holler Art ein gemeinnütziger Verein mit 19 aktiven Mitgliedern, der u. a. die Entwicklung für Kinder und Jugendliche im künstlerischen Bereich besonders am Herzen liegt.


„Wir sind offen für alle Kunstinteressierten. Uns allen gemeinsam ist wichtig die Liebe zur Kunst und die Toleranz anderen Kunstformen gegenüber mit großem Respekt vor den Arbeiten anderer Künstler und deren Person.“